Adventkalender, 12. Türchen: Ein Schaufenster als Teddybärenmuseum

Nach Katzen und Hunden sind Teddybären vielleicht die besten Freunde des Menschen. So erwachsen können wir gar nicht sein, dass wir nicht weiterhin in den Lieblings-Teddy schluchzen, wenn die große Liebe weg, ein Lebenstraum geplatzt oder ein geliebter Mensch gestorben ist.

Teddybärenmuseum, WienWeil Teddys in unser aller Leben eine so große Rolle spielen, ist es eigentlich verwunderlich, dass das Teddybärenmuseum am Wiener Judenplatz 2001 seine Pforten für immer geschlossen hat. Es war erst 1996 eröffnet worden.

Teddybärenmuseum, WienDie kleinen Helden unserer Kindheit gibt es aber weiterhin zu sehen: im virtuellen Teddybärenmuseum und in einer Auslage am Lugeck (gegenüber dem Eissalon Zanoni). Das Schaufenster direkt an der Rotenturmstraße gehört zur Galerie Ambiente und bietet den alten Teddybären seit Jahren Unterschlupf. Und Spaziergängern sowie Touristen die Gelegenheit, nicht nur im Internet, sondern ganz real einen Blick auf die stets liebevoll angeordneten und dekorierten Bären zu werfen – mitunter mit durchwegs wichtigen Botschaften.

Hier geht’s zu den gesammelten Adventkalender-Blogposts…

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.