Mein Leserbrief in der Wienerin

Oh wow, da habe ich noch nicht einmal selbst die soeben erschienene Ausgabe der Wienerin aufgeschlagen, schreibt mir schon eine liebe Freundin, sie gratuliere mir zur Veröffentlichung meines Leserbriefes. Beziehungsweise eines Auszugs aus meinem Blogartikel Du fehlst. Kolumne mal anders. zu Nicole Kolisch‘ ungewöhnlich wenigen Worten in der letzten Nummer. Sogar mit Foto meiner „selbst gestalteten“ Heft-Seite. Wow!

PS: Hätte ich gewusst, dass mein Geschreibsel veröffentlicht wird, hätte ich mich selbstverständlich um eine schönere Handschrift bemüht. 😉

PPS: froschkoeniginnen.net war mein alter Blog. In dem ging es ausschließlich um Beziehungen und das Singledasein. Irgendwann bin ich dem einfach entwachsen und brauchte etwas Neues, also das hier…

Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail

4 Gedanken zu „Mein Leserbrief in der Wienerin“

    1. 😉 Wie gesagt, hätte ich mit dem gerechnet, hätte ich die Seite mit der Kolumne schöner gestaltet. *hihi*

  1. Gratuliere, liebe Sabine! Siehst Du: Deine Blogperle bleibt über kurz oder lang niemandem verborgen hihi

Kommentare sind geschlossen.