Adventkalender, 21. Türchen: Ein bisschen Cat-Content, ein bisschen Graffiti-Content

Mal doch nicht die Katze an die Wand! Oder besser: Mal die Katze bitte doch an die Wand. Noch besser: Mal einfach, was du willst. Das ist nämlich sehr hübsch so. Kunst im öffentlichen Raum. Streetart. Graffiti. Das sind natürlich unterschiedliche Begriffe, aber alles davon begegnet einem in Wien häufig, wenn man mit offenen Augen durch die Stadt spaziert – und das ist in vielen Fällen gut so. Wie fad wäre Wien denn ohne das alles?

Für die Wiener Zeitung habe ich vor zwei Jahren einen Artikel über die Graffiti-Szene in Wien geschrieben: Stadt als Leinwand. Schon klar, da geht’s nicht direkt um Katzen, die jemand an Hausfassaden gemalt hat. Aber ich bin mal so frech und spanne den Bogen zu einem Thema, das ich irgendwie schon immer faszinierend fand.

graffiti alte donau web _ sabine karrer

fassadenkatze _ sabine karrer

Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.