Adventkalender, 17. Türchen: Gans Lilli und die 39er-Bim

Draußen in Sievering, im 19. Wiener Gemeindebezirk, ruht die Gans Lilli auf den Schienen der Straßenbahn 39. Besser gesagt: Ruhte. Denn das war vor mehr als 45 Jahren und so alt wird nicht einmal die vielleicht berühmteste Gans Wiens.

Gans Lilli web _ c Thomas Harb
Foto: Thomas Harb, thomasharb.wordpress.com

Doch bis dahin war ausgerechnet die Haltestelle Karthäuserstraße Lillis Lieblingsplatzerl. Sie ließ sich dort regelmäßig nieder und der Fahrer musste sie für die Fortfahrt von den Schienen tragen. 1970 wurde die 39er-Bim in Sievering eingestellt, doch ein Denkmal erinnert noch heute an die Gans Lilli. Es wurde 1987 errichtet – „als Symbol der Gemütlichkeit und der dörflichen Ruhe“.

Links:

Über Lilli geschrieben hat unter anderem bereits Thomas Harb in seinen Wienfakten (Wienfakt Nummer 45). Von ihm stammt auch das Foto, danke dafür!

Ein Foto, das die echte Gans auf den Schienen zeigt, hat die Sicherheitspartnerschaft Oberdöbling ins Netz gestellt.

Auch Stadtbekannt Wien hat bereits über Lilli berichtet: im Stadtspaziergang Sievering.

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.