Die schlimmsten und die besten Date-Fragen

Wenn ihr mal herzlich lachen wollt, gebt einfach bei Google Begriffe wie „Erstes Date“ und „Fragen“ ein. Ich hab das vorhin gemacht (Recherche ist für sowas immer eine gute Ausrede ;)) und stelle euch direkt meine Lieblingsfragen vor. Die schlimmsten und die besten, es gibt auf beiden Seiten richtig gute! Wobei mir durchaus klar ist, dass manche Menschen sich emotional auf so ein Date vorbereiten müssen und es für sie vielleicht nicht schlecht ist, sich im Vorfeld ein paar Fragen zu überlegen. Aber hätte ich ein Date und würde merken, dass mein Gegenüber einen Fragenkatalog abarbeitet, würde ich wohl ziemlich rasch die Flucht ergreifen.

Die schlimmsten Date-Fragen:

Gibt es eine Sache an dir, die mich überraschen würde? – Wie jetzt „eine“?

Wie gut ist das Verhältnis zu deiner Mutter? – Um herauszufinden, dass er/sie mit Mitte 40 noch bei seiner/ihrer Mutter lebt? Oder… naja, wir alle haben „Psycho“ gesehen, nicht? 😉 

Hast du eine Vorahnung, auf welche Weise du sterben wirst? (welt.de) – Ich bin nicht ganz sicher, was ich von der Frage halten sollten. In jedem Fall macht sie mir Angst.

Wofür würdest du ein paar Millionen Euro ausgeben? – Das könnte ein langer Abend werden…

Wie ist deine Meinung zu Pornos? – Das könnte ein kurzer Abend werden…

Wie gut kannst du küssen? – Natürlich miserabel, was dachtest du denn?

Hast du schonmal eine Frau/einen Mann geküsst? (intime Frage) (flirtuniversity.de) – Gut, dass „intime Frage“ dabei steht, ich dachte jetzt schon… Also ich finde es im Jahr 2016 auch total relevant, ob jemand schon mal gleichgeschlechtlich geküsst hat. Hast du? Echt? Na arg – und nun zur nächsten Frage.

Welches ist dein Lieblingszitat? – Das schreibt doch bei Tinder & Co eh jeder in die Selbstbeschreibung, oder? Direkt unter „Ausbildung? Schule des Lebens. Muhaha.“

Hast du Kosenamen? Falls ja, wie kamst du zu diesen? Zusatz: „Hier findest du eine Liste mit 228 lustigen Kosenamen die du direkt nutzen kannst.“ (flirtuniversity.de) – Na wie praktisch, dann such ich mir doch direkt eine aus. Ich denke, Täubchen finde ich gut. Oder doch Liebhabhase? Man sieht mich ratlos…

Was bist du im Sternzeichen? – Okay, ich geh dann.

Hast du schon mal Sushi selbst gemacht? (flirtuniversity.de) – Wenn das nicht die ultimativ relevante Date-Frage ist, dann weiß ich auch nicht.

Wenn du ein Schild um den Hals hängen hättest, was würde da drauf stehen? (flirtuniversity.de) – Ähm wie bitte?

Wirst du dich noch für mich interessieren, nachdem wir Sex hatten? (stories.lovoo.com) – Na die wird das Date sicher ehrlich beantworten, wenn er nicht vor hat, sich danach wieder zu melden. 😉

Wie viel verdienst du im Monat? (stories.lovoo.com) – Also… hm… Ich kann es mir ja leisten, unserer beider Rechnung zu bezahlen. Mach’s gut.

Magst du Gin Tonic genauso gern wie alle anderen Männer? Gegenfrage, die in neonleuchtenden Buchstaben durch seinen Kopf geht: MIT WIEVIELEN ANDEREN MÄNNERN HATTEST DU DENN SCHON WAS?!?!? (cosmopolitan.de) – Also hier finde ich nicht grundsätzlich die Frage schlecht, sondern vielmehr die Begründung, warum man sie nicht stellen sollte. Gleichgeschlechtliche Freunde darf man haben, ohne mit ihnen ins Bett gegangen sein zu müssen? Die meisten meiner männlichen Freunde trinken übrigens so wie ich gerne Bier.

Die besten Date-Fragen:

Wenn es einen Soundtrack zu deinem Leben gäbe, welcher wäre es? – Eine super Frage! Darf ich nachdenken?

Wenn dein Leben ein Buch wäre, wie würde der Titel lauten? – „Das Leben ist eine Reise und ich pack‘ dann mal meinen Rucksack“

An welche Orte würdest du gerne reisen? – Wir bleiben beim Thema, sehr gut. Ich bin ja nicht sicher, wie ich bei einem „Nein“ reagieren würde. Obwohl: Doch, eigentlich bin ich sicher.

Hättest du dein eigenes Land, welches wären die fünf wichtigsten Regeln zum Zusammenleben?– Eine hervorragende Frage! 1. Jeder hat sich um seine Mitmenschen zu kümmern. 2. Jeder arbeitet nur, was ihm/ihr Freude macht. Der Rest wird unter allen aufgeteilt. 3. Seifenblasen sind Pflicht! 4. Es gibt jeden Abend einen geilen Sonnenuntergang. 5. Wer andere nicht respektiert, fliegt. Wohin weiß ich halt noch nicht.

Spiel mir doch mal die fünf ersten Songs vor, die iTunes/Spotify/usw. im Shuffle-Modus ausspucken.– Nicht unbedingt eine Frage, aber wichtig. Also ja.

Welchen Emoji magst du am liebsten? (m.brigitte.de) – Nicht unbedingt so wichtig, aber nicht uninteressant. Im Idealfall ist es natürlich das Zwinkersmiley. 😉

Wein oder Bier? (watson.ch) – Exzellent! Also eigentlich rät watson, die Frage nicht zu stellen, aber ich finde sie trotzdem spitze. Wohingegen ich die Einschätzung teile, dass die Frage nach seiner Penisgröße beim ersten Date eher nicht angebracht ist. ;))

Update: R. hat zwei wichtige Ergänzung-Fragen genannt. Klingt vielleicht doof, aber ist es nicht mal so sehr:

1. Bist du verheiratet?
2. Wenn ja, steht deine Frau kurz vor der Entbindung?

Und C. meinte vorhin auf Twitter: „Wie viele Palatschinken kannst du essen? Ich hab die Frage meinem Mann beim ersten Date gestellt und jetzt sind wir schon 14 Jahre verheiratet.“ Eigentlich die schönste Geschichte. 🙂

Facepalm_MG_2414 WEB

* Bei einigen der Fragen habe ich keine Quelle angegeben, da sie ohnehin in unterschiedlichsten Variationen im Netz kursieren. 

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.